Allgemeine Voraussetzungen zur Aufnahme an einer BAfEP

·         Positiver Abschluss der 8. Schulstufe AHS, NMS, HS

·         Positive Eignungsprüfung

 

 

 

09. Jänner 2017 – 11. Jänner 2017 Anmeldung zur Eignungsprüfung

Anmeldeformular für die Eignungsprüfung:

www. bafep-graz.at/service/downloads

Übermittlung der Anmeldung: per Email, per Fax, auf dem Postweg oder persönlich im Sekretariat der BAfEP in der Zeit von

Montag bis Freitag zwischen 7:30 und 14:00 Uhr

Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen eine praktische Eignungsprüfung ablegen.

 

03. Februar 2017, 13:30 Uhr          Praktische Eignungsprüfung

 

Bis spätestens 17. Februar 2017      Verständigung über die Ergebnisse der praktischen Eignungsprüfung (ausschließlich auf dem Postweg)

 

 

 

Inhalt der Praktischen Eignungsprüfung

 

 

Musikalische Bildbarkeit

 

Überprüft wird die musikalische Bildungsfähigkeit, beispielsweise die Fähigkeiten zum Erfassen und Nachvollziehen von Rhythmen, Intervallen und Melodien; Höraufgaben; Grundkenntnisse der Notenschrift.

 

Fähigkeit zum schöpferischen Gestalten

Bildnerische Erziehung - Werkerziehung

 

Überprüft werden kreativ-gestalterische Fähigkeiten, beispielsweise das Erfassen von Aufgabenstellungen; Originalität und Experimentierfreudigkeit; Wiedergeben von Proportionen, Formen, Farbtönen, Strukturen; Farb- und Formgefühl; das plastisch – räumliche Vorstellungsvermögen, das Erkennen und Umsetzen von Proportionen; Kreativität

 

 

Körperliche Gewandtheit und Belastbarkeit

 

Überprüft wird die körperliche Eignung auf einem Bewegungs- und Fitness-Parcours.

Zur Feststellung der körperlichen Eignung wird außerdem eine schulärztliche Untersuchung durchgeführt.

 

Soziale Kontakt- und verbale Kommunikationsfähigkeit

 

Überprüft werden die sprachlichen und kommunikativen Voraussetzungen, beispielsweise die Fähigkeit, konstruktive Gespräche zu führen; sich situationsadäquat zu verhalten; sich klar und verständlich auszudrücken; auf Gesprächspartner/-innen einzugehen etc.

 

 

 

 

 

Schriftliche Aufnahmeprüfung

 

04. Juli 2017, 08:00 Uhr                  Schriftliche Aufnahmeprüfung (falls erforderlich)

 

Wenn Schüler/-innen nur eine grundlegende Allgemeinbildung in den Gegenständen Deutsch, Englisch, Mathematik im Jahreszeugnis vorweisen, ist in diesen Gegenständen eine schriftliche Aufnahmeprüfung zu absolvieren.

 

Die Arbeitszeit der schriftlichen Aufnahmeprüfung beträgt eine Stunde, bei negativem Ergebnis folgt eine mündliche Prüfung (max.15 Minuten).

 

Die Verständigung über die Ergebnisse der schriftlichen Aufnahmeprüfung erfolgt am selben Tag.

 

 

Inhalte der schriftlichen Aufnahmeprüfung

 

Deutsch

 

Beispiele schriftlich: Erlebniserzählung, Nacherzählung, Impulsgeschichte etc.

Beispiele mündlich: sinnerfassendes Lesen und Nacherzählen von einfachen Texten, Grund-kenntnisse der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung etc.

 

Englisch

 

Beispiele schriftlich: Grundgrammatik, Briefe, Nacherzählung, Zusammenfassungen, Fragen zu Texten etc.

Beispiele mündlich: Grundgrammatik, einfache Dialoge, Stellungnahme zu alltäglichen Themen etc.

 

Mathematik

 

Beispiele schriftlich/mündlich: Grundrechnungsarten, Umwandlungen von Maßeinheiten, Prozent-, Schluss-, Verhältnis-, Termrechnung, Gleichung mit einer Variablen, Grundbegriffe der Geometrie (Umfang und Flächenberechnungen, Oberflächen- und Volumenberechnung, Pythagoreischer Lehrsatz) etc.

 

 

 

Zum Seitenanfang